Wechseln lohnt sich – mit ein paar Klicks zu günstigeren Tarifen | boss.energy

Wechseln lohnt sich – mit ein paar Klicks zu günstigeren Tarifen

Ein Mythos rund um die Energieversorgung: Manche Unternehmen scheuen einen Anbieterwechsel, weil sie den bürokratischen Aufwand fürchten. Dabei kann das Thema mit ein paar Klicks für Sie erledigt sein. Alles andere übernimmt nämlich Ihr neuer Anbieter für Sie.

Ein Mythos rund um die Energieversorgung: Manche Unternehmen scheuen einen Anbieterwechsel, weil sie den bürokratischen Aufwand fürchten. Dabei kann das Thema mit ein paar Klicks für Sie erledigt sein. Alles andere übernimmt nämlich Ihr neuer Anbieter für Sie.

Eines vorneweg: Für die meisten Verbraucher lohnt sich ein Anbieterwechsel, gerade wenn sie schon länger in bestehenden Verträgen stecken. Sind Sie mit Ihrem Unternehmen womöglich noch in der Grundversorgung, dann sollten Sie auf jeden Fall handeln. Denn diese Verträge sind in der Regel deutlich teurer als aktuelle Angebote von anderen Anbietern.

Gerade bei erneuerbaren Energien hat sich am Markt in den letzten Jahren viel getan. Der Anteil ist kontinuierlich gestiegen, was sich auf die Preise ausgewirkt hat. Die sind nämlich wiederum stetig zurückgegangen. Mit einem Wechsel schlagen Sie also in der Regel zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie sparen Energiekosten und haben gleichzeitig das gute Gefühl, mit Ihrem Unternehmen umweltbewusst zu agieren. Was Sie Ihren Kunden durchaus kommunizieren können.

Für einen möglichen Wechsel brauchen Sie nicht viel: Mit dem bisherigen Jahresverbrauch (ersichtlich aus der Abrechnung) und der Unternehmensadresse erhalten Sie sehr schnell ein für Sie passendes Angebot.

Bei der Auswahl eines neuen Anbieters sollten Sie auf Preistransparenz achten. Das heißt zum Beispiel, dass es keine versteckten Kosten gibt. Auch Vorauskasse ist nicht zu empfehlen, genauso wenig wie Verträge mit einer Laufzeit von über einem Jahr. Einen Blick auf die Kündigungsfristen sollten Sie ebenfalls werfen. Bei Ökostrom sollten Sie sich an anerkannte Label wie „TÜV-zertifiziert“, „Grüner Strom“ oder „ok-Power“ halten.

Wenn Sie sich für einen neuen Anbieter entschieden haben, ist es am einfachsten, Sie erteilen ihm eine Vollmacht, für Sie den Wechsel zu vollziehen. Dann haben Sie damit überhaupt nichts mehr zu tun und können sich ganz entspannt über die neue Kosteneinsparung freuen.

Beitrag teilen